fbpx
0 Einzelbelegung
Loader
Thank You

Booked Successfully

Booking Summary

Erlebnis- und Naturreise durch das herbstliche Island

Erlebnis- und Naturreise durch das herbstliche Island

CHF 4'890.00
  • Einzelbelegung

Diese Reise verpasst? Schau dir unsere aktuellen Wanderreisen oder People & Tradition Reisen an, oder registriere dich für den Newsletter um über künftige Reisen informiert zu werden.

Die Erlebnis- und Naturreise durch das herbstliche Island geniesst seit Langem eine hohe Popularität. Das erstaunt kaum, denn Island ist atemberaubend schön. Fast an jeder Ecke, hinter jedem Hügel offenbart sich die elementare Wildheit und einzigartige Schönheit Islands, das ein Hotspot für Landschaftsfotografen und in letzter Zeit auch für die Filmproduktionen ist. Auf dieser Rundreise mit dem Island-Auswanderer, Steff Felix, sind kürzere leichte Wanderungen, zahlreiche Naturbäder in warmen Quellen geplant. Über 600 natürliche Quellen locken mit warmem Thermalwasser zum Naturbaden in der Wildnis. Es brodelt hier nonstop – dank zischender Geysire und dampfender Vulkane. Er kann dir viele unbekannte und wenig begangene Orte und Naturbadestellen zeigen, die du sonst nie entdecken würdest.

Dauer

14 Days

Teilnehmer

6 - 12 Männer

Sprache

Deutsch

  • Paradies für alle Outdoor-Enthusiasten und Naturfotografen
  • Unterwegs im eigenen Gruppenfahrzeug
  • Naturbaden in heissen Quellen vom Feinsten
  • Erfahrener und professioneller Gruppenguide von Pink Alpine

Inbegriffen

  • 13 Übernachtungen im Einzelzimmer inkl. Frühstück
  • Alle Transfers im komfortablen Minivan
  • Planung, Organisation und Durchführung der geplanten Reise und der im Programm erwähnten Wanderungen durch den Gruppenguide von Pink Alpine

Nicht inbegriffen

  • An- und Rückreise Island
  • Getränke, Mahlzeiten und Zwischenverpflegung
  • Trinkgelder, Eintritte und zusätzliche Aktivitäten wie z.B. Wale beobachten, Island Pferde reiten usw.
  • Versicherungen

Expand/Close
Tag 1 bis Tag 14

Erlebnis- und Naturreise durch das herbstliche Island

Erlebnisreise auf Island mit Pink Alpine. Reisen für Schwule, Bi und Heteros. Gay Hiking in Island, der Vulkaninsel im hohen Norden. Hinweis: das Programm wird noch detaillierter ausgearbeitet. Island ist fest in der Hand der Natur. Es kann sein, dass wetterbedingt Anpassungen der Routen vorgenommen werden müssen. Daher behalten wir uns Änderungen im Programm vor. Anreise auf dem Land- und Seeweg Via Flensburg erreichst du den Hafen in Hirthals in Dänemark mit dem öffentlichen Verkehr. Die Fähre nach Island verlässt Hirtshals. Die MS Norröna bringt dich via Färöer-Inseln nach Sydisfjördur im Osten Islands. Auf der Fähre wird angenehmer Komfort während der Überfahrt geboten. Hier kannst du ideal entschleunigen und dich auf den ersten Halt auf den Faröer Inseln freuen, wo die Fähre am 2. Tag morgens eintrifft. Nach der Ankunft auf den Färöer Inseln geht's etwas an Land. Deine Eindrücke werden gewaltig sein. Von der rauen Nordsee umgeben, wirken die Färöer-Inseln kaum bewohnbar. Schroffe Klippen und Wasserfälle und immer wieder bunte Holzhäuser prägen das Landschaftsbild. Am frühen Nachmittag geht's dann zurück auf die Fähre. Die Fähre fährt weiter in Richtung Island. Hier erwartet dich der Gruppenguide von Pink Alpine. Von hier ist ein Transfer zu einem B&B sowie Hotels auf dem Weg über die Insel (Total vier Übernachtungen) optional buchbar. Du erreichst rechtzeitig Keflavik, wo jene Teilnehmer, welche die Anreise mit dem Flieger planen, dazu stossen werden.

  • Tag 1: Góðan dag Island! Am Samstag, 2. September 2023 triffst du die anderen Teilnehmer und den Gruppenguide von Pink Alpine am Flughafen in Keflavik / Reykjavik. Wir übernehmen nach der Einreise das Gepäck und starten erwartungsvoll zur Erkundung der Vulkaninsel. Übernachtung im Hotel in Hafnarfjordur.
  • Tag 2: Zu den Wasserfällen Skogafoss – SeljalandsfossGljufrabüi zum Gullfoss und zum Halsanefshellir dem schönsten aber auch dem gefährlichsten Beach der Welt
  • Tag 3: Fahrt zu dem Fjadrargljufur Canyon - Gletscher Lagune Jökusarlon
  • Tag 4: Besichtigung der Filmrequisiten und das Vestrahorn und Abstecher ins Golden Valley nach Egilstadir zum Hengifoss
  • Tag 5: Hafrahvammar Canyon eventuell bis zum Studlagil Canyon
  • Tag 6: Nach Myvaten zum Vulkan Krafla, den Vuklan Hverfial besteigen und ein paar kleine Wanderungen im Gebiet Myvaten
  • Tag 7: Städtchen Akureyri - Stadtbummel in der zweitgrösstenn Stadt Islands. Baden in einem Hot Pot
  • Tag 8: Über das Hochlandes mit Abstecher zu den heissen Quellen
  • Tag 9: Gullfoss – Gysir
  • Tag 10: Landmannalaugar, da eine Wanderung die man nie vergisst und dann ein Bad im heissen Natur-Pool
  • Tag 11: Dahrt zu den Kontinentenspalte Pingvellir – Baden im Heissen Fluss
  • Tag 12 und 13: Unsere Reise nähert sich leider bereits ihrem Ende. Die Fahrroute heute führt zurück in die Hauptstadt nach Reykjavik. Die Hauptstadt Islands ist ruhig und mit ihren 130'000 Einwohnern winzig im Vergleich zu anderen Hauptstädten Europas. Reykjavik bietet sich an, um auf einem Bummel die Stadt näher kennenzulernen. Eines der Wahrzeichen ist das eindrückliche Opernhaus "Harpa". Wer mag, kann abends, nach mehreren Nächten auf Entzug, in den Ausgang gehen. Es gibt eine LGBT-Bar "Kiki Queer Bar" (Laugavegur 22, 101 Reykjavik) und zahlreiche gayfriendly Cafés (Café Bablu = gay owned) und Shops in Reykjavik. Ein Kuriosum ist das seit Frühsommer 2020 in neue Räume gezogene isländische Phallusmuseum. Ob winzig oder mannsgross, ob behaart, nackt, gebogen, gerade oder gekringelt - es ist schon erstaunlich, welche Farben und Formen sich die Natur für das männliche Fortpflanzungsorgan ausgedacht hat. Lehrreich und witzig zugleich zeigt das Museum die grösste Penissammlung der Welt. Immer wieder machen die Vulkane Islands weltweit Schlagzeilen. Gerade lockt der Ausbruch des Fagradalsfjall tausende Schaulustige an. Denn auch wenn ein Vulkanausbruch eine grosse Zerstörungskraft entwickeln kann, dieser ist eher beschaulich und kann nach einer kurzen Wanderung sehr eindrücklich - vor allem auch in der Dämmerung - beobachtet werden. Übernachtung im Hotel im Zentrum Reykaviks.
  • Tag 14: Am 15. September 2023 ist der Rückflug ab Flughafen Keflavik. Hier heisst es Abschied nehmen von deinen Reisekumpels und einer tollen Insel, von wo du viele unvergessliche Eindrücke mitnimmst.
Rückreise auf dem See- und Landweg Falls du nicht zurückfliegen möchtest, ist ein Transfer über die Insel zurück nach Seydisfjördur zum Fährterminal geplant (Platzzahl beschränkt). Auch hier sind drei weitere Übernachtungen unterwegs geplant. Vulkanlandschaften, Gletscher, die bis ins Meer ragen, wilde Klippen und berstende Wasserfälle sind unvergessliche Bilder, die noch lange in unseren Köpfen haften bleiben. Dein Gruppenguide fährt dich über die Insel zurück zum Fährterminal, wo die Fähre in See sticht. Du erreichst Hirthals in Dänemark vormittags und fährst mit der Bahn weiter zurück nach Österreich, Deutschland oder in die Schweiz.

Hier findest du weitere Details zu dieser Reise.

Klima und Reisezeit

Island liegt nur rund 250 Kilometer südlich von Grönland, nicht weit entfernt vom Polarkreis (rund 20 Kilometer südlich). Trotz der nördlichen Lage zeigt sich das Klima erstaunlich mild. Dies ist auf den Golfstrom zurückzuführen, der vor allem an der Südküste seinen Einfluss geltend macht. Im Herbst herrscht oft noch gutes Wetter in Island. Und es locken die Nordlichter, die gerade im Herbst und Winter beobachtet werden können. Insgesamt ist das Klima ozeanisch-kühl. Das bedeutet kühle Sommer und für die Lage vergleichsweise milde Winter. Das Wetter ist das ganze Jahr über sehr wechselhaft.

Unterkünfte

Die reservierten Hotels sind ideal gelegen und von gutem Komfort gemessen am landesüblichen Standard. Sie liegen teilweise sehr schön an Seen oder Wasserfällen und verfügen über geräumige Zimmer und moderne Einrichtung. In Island sind die Preise hoch bis sehr hoch - insbesondere auch in der Hotellerie. Teilweise sind Gästehäuser mit Gemeinschaftsbad reserviert. Es gibt kaum Einzelzimmer zu buchen. Um die Zuschläge für die Einzelbelegung eines Doppelzimmers, die fast zu einer Verdoppelung des Preises führen, zu vermeiden, können wir deinen Zimmerpartner für eine 2er Belegung des Zimmers suchen. Während deiner Buchung kannst du diese Option «Zimmerpartner suchen» wählen.

Dein Gruppenguide

Steff Felix

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu dieser Reise sind hier ersichtlich.

Programmänderungen bleiben vorbehalten.

Copyright Bilder: Stefan F. und René B.

Noch keine Bewertung vorhanden

Weitere interessante Reisen

EuroGames Wien Reise Verpasst?

CHF 688.00
CHF 750.00

Wanderreise auf den Azoren Reise Verpasst?

CHF 2'680.00
9.8
CHF 840.00
CHF 312.00

Gay Radtour durch Albanien Reise Verpasst?

CHF 2'689.00
CHF 220.00

ESC Wanderwochenende Reise Verpasst?

CHF 220.00