fbpx
0 Zweierbelegung
Loader
Thank You

Booked Successfully

Booking Summary

Premium Alaska Explorer Cruise

Premium Alaska Explorer Cruise

CHF 9'090.00
  • Zweierbelegung

Auf dieser 14 Tage langen Premium Alaska Explorer Cruise fährst du mit der exklusiven und top modernen Ocean Victory von Sitka nach Vancouver. Unterwegs legt das Schiff an damit du die umliegende Landschaft erkunden kannst. Dank seiner verhältnismässig kleinen Grösse kommt die Ocean Victory auch an Orte, welche für die grossen Schiffe nicht zugänglich sind. Auf den Landgängen empfangen dich beispielsweise die Tlingit-Bewohner und geben dir Einblick in ihren Alltag, an anderen Tagen kannst du die Küste im Kayak oder im kleinen Explorations-Boot erkunden und an wieder anderen Tagen gehen wir auf die Pirsch, um die Tierwelt dieser Region zu erkunden. Die gesamte Kreuzfahrt wird ausserdem von Wissenschaftlern begleitet, welche zwischen dem südlichen Alaska und Kanada ihren Forschungen nach gehen. Auf Deck geben sie interessierten Passagieren jeweils Einblick in ihre Projekte.

Schau dir HIER das Video der Ocean Victory an, denn Bilder sprechen bekanntlich 1000 Worte.

In Vancouver hast du noch zwei Nächte im Stadtzentrum um die Highlights der Stadt wie die Steam Clock im Gastown Viertel und den Stanley Park zu besuchen und die Reise gemütlich ausklingen zu lassen.

Individual & Guided sind Individualreisen, keine Gruppenreisen: Du kannst diese Reise also als Solo-Traveler, mit deinem Partner:in oder mit Freunden:innen zu beliebigen Daten buchen. Melde dich bei Fragen oder für individuelle Programmanpassungen hier.

Bitte beachte: Auf dieser Reise sind nur Doppelzimmer verfügbar (preis pro Person), der Preis ist je nach Saison und Zimmerkategorie unterschiedlich, Verfügbarkeit auf anfrage.

Dauer

14 Days

Teilnehmer

Individuell

Sprache

Englisch

Highlights

  • 11 Tage auf der exklusiven Ocean Victory, all inclusive
  • Vancouver zum gemütlichen ausklingen lassen der aufregenden Tage an Bord
  • 9 begleitete Landausflüge ab der Ocean Victory
  • Wissenschaftler an Board welche Einblicke in ihre Forschungsprojekte geben
  • Reise sicher mit Pink Alpine

Inbegriffen

  • 10 Nächte an Board der Ocean Victory im Doppelzimmer, all inclusive
  • 1 Nacht in Sitka zum Ankommen vor der Ausschiffung im Doppelzimmer
  • 2 Nächte in Vancouver im Doppelzimmer
  • 9 Landausflüge ab der Ocean Victory
  • Hafengebühr und Trinkgelder an Bord
  • Lokaler Guide für eine Stadtführung über die Geschichte der Schwulenszene Vancouvers

Nicht inbegriffen

  • Anreise nach Sitka, Rückreise ab Vancouver
  • Mahlzeiten und Getränke ausserhalb der Ocean Victory
  • Optionale zusätzliche Aktivitäten ab der Ocean Victory (können vor Ort gebucht werden)
  • Transfers und Landtransporte
  • Versicherung ist Sache der Teilnehmer
  • Visum Gebühren (ESTA USA USD 21.- und eTA Kanada CAD 7.-)

Reiseverlauf

Expand/Close
Tag 1

Ankunft und Check in im Hotel in Sitka, Alaska, USA

Ankunft in Sitka.

Geniesse deinen Aufenthalt in Sitka in der Nacht vor der Kreuzfahrt. Der Abend steht dir zur freien Verfügung, um die Stadt kennenzulernen. Der Hospitality Desk der Ocean Victory befindet sich direkt im Hotel, und die freundlichen Mitarbeiter helfen dir bei allen Fragen zu deiner bevorstehenden Reise und bei der Reservierung von optionalen Aktivitäten während der Kreuzfahrt. Du kannst dich hier auch über Restaurants, Unterhaltungs- und Besichtigungsmöglichkeiten informieren.

Übernachtung in Sitka

Tag 2

Transfer zum Schiff und Einschiffung in Sitka, Alaska, USA

Sitka ist eine malerische Hafenstadt, die gegenüber dem schneebedeckten Mount Edgecumbe an der Westküste von Alaskas Baranof Island liegt. Sie liegt 185 Meilen nordwestlich von Ketchikan. Sitkas ursprüngliche Bewohner waren der Stamm der Tlingits, die das Dorf "Shee Atika" nannten. Sitka ist eine Abkürzung des Tlingit-Namens, der übersetzt so viel bedeutet wie "Menschen an der Aussenseite der Baranof-Insel". Du wirst sofort die charakteristischen russischen Kuppeln der Kirchen erkennen, aber das Stadtzentrum wurde bereits vor mehr als 10.000 Jahren von den Tlingit besiedelt. Heute ist Sitka bekannt für seine vielen historischen Besucherattraktionen und die Tierwelt, die Alaska zu einem einzigartigen Ort machen. Der Handelsposten und das Fort St. Michael's Redoubt wurden von dem Entdecker Alexander Baranof von der Russisch-Amerikanischen Kompanie errichtet. Im Jahr 1802 brannten Tlingits das Fort nieder und plünderten das Lager. Im Jahr 1804 schlugen die Russen zurück und zerstörten das Tlingit-Fort. Dies war der letzte grosse Widerstand der Tlingit gegen die Russen, und die Indianer evakuierten das Gebiet bis etwa 1822. Bis 1808 war Sitka die Hauptstadt von Russisch-Alaska. Mitte des 18. Jahrhunderts war Sitka der wichtigste Hafen an der Nordpazifikküste, in dem Schiffe aus vielen Ländern anlegten. Pelze, die für die europäischen und asiatischen Märkte bestimmt waren, waren das Hauptexportgut, aber auch Lachs, Holz und Eis wurden nach Hawaii, Mexiko und Kalifornien exportiert. Nach dem Kauf Alaskas durch die USA im Jahr 1867 wurde die russische Flagge durch die Stars and Stripes der USA ersetzt.

Tag 3

Kake and Frederick Sound, Alaska, USA

Erlebe die Kultur von Kake auf dieser traditionellen Tour durch die Stadt. In Kake ist die Gemeinschaft alles. Bei deiner Erkundungstour wirst du von den Tlingit-Bewohnern herzlich empfangen und dazu ermutigt, an ihren langjährigen Traditionen teilzunehmen. Nur einen kurzen Spaziergang von der Anlegestelle entfernt befindet sich die Gemeindehalle, in der eine Schnitz- oder Webvorführung stattfindet. Die Reise geht weiter zu einer der bekanntesten Attraktionen von Kake, dem grössten Ein-Baum-Totem der Welt! Bestaune das kunstvoll geschnitzte Bauwerk, während dein örtlicher Reiseleiter dir die Geschichte und die Legenden der Tlingit erzählt. Erkunde die authentische Gemeinde in aller Ruhe, beobachte Bären in einer Aufzuchtstation, oder erwerbe handgefertigte einheimische Kunstwerke direkt vom Kunsthandwerker.

Tag 4

Endicott und Tracy Arm, Alaska, USA

Bei der Erkundung dieses spektakulären Fjords wird uns die Natur die Route vorgeben. Der Tracy Arm ist 30 Meilen lang und ein Fünftel seiner Fläche ist das ganze Jahr über mit Eis bedeckt. In den wärmeren Monaten kann das schwimmende Eis von der Grösse einer Hand bis zu dreistöckigen Eisblöcken reichen! Heute machen wir einen Ausflug mit dem Kayak oder Zodiac.

Tag 5

Petersburg, Alaska, USA

Grosse Kreuzfahrtschiffe können nicht in den flachen, geschützten Hafen von Petersburg einlaufen, wo Alaskas grösste Heilbuttzucht zu Hause ist. Die Gäste von American Queen Voyages gehören zu den wenigen Privilegierten, die dieses authentische alaskische Dorf einen ganzen Tag lang erkunden können. Die charmante Stadt wurde am 20. April 1910 gegründet. Die reichlich vorhandenen Gewässer und der endlose Vorrat an Eis vom nahe gelegenen LeConte-Gletscher veranlassten den norwegischen Fischer Peter Buschmann, die erste Konservenfabrik der Region zu bauen und seine fischenden Landsleute einzuladen, sich ihm anzuschliessen. Daher auch der Name der Stadt und die starke norwegische Kultur. Aspekte sowohl der norwegischen als auch der Tlingit-Kultur spielen auch heute noch eine wichtige Rolle bei den Aktivitäten der Gemeinde. Die Bevölkerung ist stabil geblieben, und die Fischerei ist nach wie vor die Haupteinnahmequelle. Etwa 3‘100 Menschen leben hier das ganze Jahr über, wobei die Zahl der Beschäftigten in der Konservenfabrik, der Decksarbeiter und der Fischer im Sommer saisonal schwankt. Die kommerzielle Fischerei ist der grösste Arbeitgeber, weitere Arbeitsplätze gibt es im Einzelhandel, in der Gemeinde, in Landes- und Bundesbehörden, in der Tourismusbranche und in der Holzindustrie. Auf unserer inkludierten Tour erhältst du einen Einblick in die norwegische Kultur und Küche in der Sons of Norway Hall, die im National Register of Historic Places eingetragen ist.

Tag 6

Waterfall Coast, Alaska, USA

Deine heutige Herausforderung besteht darin, den Überblick über die Anzahl der Wasserfälle zu behalten, denen du begegnen wirst, wenn unser Expeditionsschiff die Chatham Strait, eine enge Passage des Alexander-Archipels im Südosten Alaskas, nach Norden hinaufgleitet. Sie ist 150 Meilen lang und erstreckt sich von der Kreuzung von Icy Strait und Lynn Canal nach Süden bis zum offenen Meer. Die Meerenge ist tief und 3 bis 10 Meilen breit. Sie trennt die Inseln Admiralty und Kuiu im Osten von den Inseln Chichagof und Baranof im Westen. Unsere Route - entlang der Ostküste von Baranof Island - ist aufgrund der zahlreichen Wasserfälle, die von den hohen Berggipfeln herabstürzen, als "Wasserfallküste" bekannt. Manche rieseln, manche donnern, manche plätschern einfach fröhlich ins Meer. Erkundungstouren sind an der Tagesordnung. An Bord der Ocean Victory hast du die Wahl zwischen einer Beobachtungsperspektive von innen oder vom Deck aus. Wenn du es vorziehst, ganz nah am Wasser zu sein, kannst du in ein Kajak oder an Bord eines Zodiacs gehen. In jedem Fall bist du nie weit von den Erzählungen des erfahrenen Expeditionsteams entfernt. Diese fast verborgene Küste ist ideal, um die spektakuläre Tierwelt zu beobachten, die auf Baranof Island zu Hause ist. Halte Ausschau nach Robben, Rehen und Meerestiere in den zahlreichen Gezeitentümpeln. Gut Bay, ein kleiner Fjord auf der Ostseite von Baranof Island, liegt nördlich von Mount Ada und nordöstlich von Avalanche Pond. Die Bucht ist gut geschützt, und ihr Wasser wird von Süsswasserbächen gespeist. Zu den ansässigenWildtieren gehören Flussotter, Rehe, Schneehühner, Nerze und Weisskopfseeadler.

Tag 7

Wrangell, Alaska, USA

Verbringe einen ganzen Tag im malerischen Wrangell, wo du von Alaskanern empfangen wirst, deren Vorfahren schon seit Tausenden von Jahren auf dieser Insel leben. Entdecke auf der inkludierten Tour die Geschichte der Tlingit-Kultur, die sich hier bis heute erhalten hat. Betrete das Stammeshaus des Häuptlings Shakes, wo du als Gast willkommen bist. Hier wurde jede einzelne Holzplanke nach traditionellen Tlingit-Methoden geschnitzt. Im Wrangell Museum erfährst du, wie es zum Goldrausch Ende des 19. Jahrhunderts kam. Entdecke die Geheimnisse der 8.000 Jahre alten Stätte Petroglyph Beach, die mehr als 40 uralte Petroglyphen (Felsritzungen) beherbergt.

Tag 8

Misty Fjords, Alaska, USA

Grösser ist nicht immer besser. Die Ocean Victory kann als verhältnismässig kleines Schiff den Revillagigedo-Kanal befahren und bringt dich direkt und bequem zur Misty Fjords National Monument Wilderness. Die Misty Fjords haben ihren Namen von den charakteristischen Niederschlägen in diesem Gebiet. Die hoch aufragenden Granitklippen sind 50 bis 70 Millionen Jahre alt. Uralte Gletscher schliffen tiefe Rinnen durch die Wildnis und hinterliessen ein geologisches Wunderwerk. Heute wirst du auch den New Eddystone Rock sehen - eine Basaltsäule, die aus dem Meer ragt und ein Überbleibsel längst vergangener vulkanischer Aktivitäten ist, die diese gewaltige Spitze als Zeugnis der Kraft dieses Ortes hinterlassen haben. An Deck wirst du die glitzernden Wasserfälle erleben, während wir in aller Ruhe unter den von Gletschern geformten Granitfjorden der Rudyerd Bay hindurchgleiten, die bis zu 3.000 Fuss aus dem Meer ragen. Was ein "entgletscherter" Fjord ist, erfährst du vom Meeresbiologen-Team an Board, welches dich auf der Suche nach Walen, Orcas, Seelöwen, Bären, Wölfen, Elchen und anderen See- und Küstenvögeln an Land begleitet.

Tag 9

Ketchikan & Metlakatla, Alaska, USA

Die Totempfähle von Ketchikan und Saxman heissen dich heute Morgen in Alaskas südlichster Stadt willkommen. Jeder handgeschnitzte Pfahl ist gross und edel und erzählt eine Geschichte. Heute Nachmittag wirst du in Metlakatla als erstes das Lächeln der Menschen bemerken. Es ist breit, warm, echt und heisst dich in der einzigen Siedlung der Tsimshian-Indianer in den Vereinigten Staaten willkommen.

Tag 10

Fjordland (Kynoch Inlet), British Columbia, Kanada

Die Fiordland Conservancy, auch bekannt als Fiordland Conservation Area, ist ein maritimes Erholungsgebiet, das im Osten an die Kitlope Heritage Conservancy anschliesst. Die Fiordland Conservancy befindet sich auf dem Gebiet der Kitasoo/Xai'xais First Nation und wird im Rahmen einer Vereinbarung zwischen der Kitasoo/Xai'xais Nation und British Columbia gemeinsam verwaltet. Die zentrale Regenwaldküste von Britisch-Kolumbien ist eine weitläufige und weitgehend unbewohnte Region, die von tiefen, durch Gletscher geformten Fjorden" durchzogen ist. Diese schmalen, fingerartigen Buchten können sich kilometerweit in das Festland hinein erstrecken, eine ausgedehnte Küstenlinie bilden und Meerwasser tief in das Innere der steilen Küstenberge bringen. Zwei dieser Fjorde, Kynoch und Mussel, machen den grössten Teil der Fiordland Conservancy aus. Beide zeichnen sich durch massive Granitklippen und fruchtbare Flussmündungen aus. Prächtige Wasserfälle stürzen von den steilen Klippen in viele unberührte Buchten hinab. Die Vegetation in der Fiordland Conservancy lässt sich treffend als Regenwald der Westküste beschreiben - üppig und dicht, aber gemässigt, nicht heiss oder feuch. Die tiefen Fjorde und steilen Täler lassen sich wunderbar mit dem Boot erkunden. Ausserdem leben in diesem Gebiet sowohl Grizzly- als auch Schwarzbären, so dass eine Reise an Land nicht empfehlenswert und ziemlich schwierig ist. Aufgrund der abgelegenen Lage und des schwierigen Zugangs können nur wenige Menschen das abgelegene Erholungsgebiet besuchen, was es zu einem magischen Ort macht, an dem man die wahre wilde Natur der ungezähmten Central Coast von British Columbia erleben kann. Dieses wenig bekannte Juwel Kanadas wirst du so schnell nicht vergessen.

Tag 11

Erholung auf See, Kanadische Inside Passage

Den heutigen Tag geniesst du an Bord der Ocean Victory.

Tag 12

Ausschiffung in Vancouver, British Columbia, Kanada

Heute schiffst du in Vancouver aus und fährst zu deinem Hotel im Stadtzentrum. Es bleibt Zeit für einen ersten Bummel durch die belebten Strassen Vancouvers.
Übernachtung in Vancouver

Tag 13

Erkundung von Vancouver

Heute kannst du die Highlights der Stadt erkunden und mit einem lokalen Guide etwas über die Geschichte der Schwulenszene in Vancouver lernen. Ausserdem bleibt Zeit um das grüne Herz Vancouvers, den Stanley Park spazierend oder mit dem Fahrrad zu erkunden.

Übernachtung in Vancouver

Tag 14

Heimreise

Dein Abenteuer ist bereits wieder um und du begibst dich auf deine Heimreise.

Details zur Reise

Hier findest du weitere Details zu dieser Reise.

Hast du noch eine Frage?

Kontaktiere uns, wir beantworten dir gerne deine Fragen.

Unterkunft und Zimmer

Bitte beachte, dass auf dieser Reise nur Doppelzimmer verfügbar sind. Alle Preise verstehen sich pro Person im Doppelzimmer.

An- und Rückreise

Die Reise startet in Sitka, Alaska und endet in Vancouver. Gerne unterbreiten wir dir ein unverbindliches Flugangebot mit passenden Flügen.

Visum

Halter eines EU oder Schweizer Passes brauchen für die USA ein ESTA welches für USD 21 gekauft werden kann. Zusätzlich brauchen wir für Kanada ein eTA für CAD 7.

Individuelles Programm

Du kannst dieses Programm auch gerne nach deinem eigenen Geschmack anpassen und individualisieren. Kontaktiere uns hier für ein entsprechendes Angebot.

Kleingruppen

Ihr reist in einer kleinen Gruppe von mehr als 2 Personen? Frage gerne ein individuelles Angebot mit unseren attraktiven Kleingruppentarifen an!

Bedingungen & Konditionen

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu dieser Reise sind hier ersichtlich.

Programm- und Preisänderungen bleiben vorbehalten. Angebot gilt unter Vorbehalt der Verfügbarkeiten - diese werden bei Buchungsanfrage geprüft.

Bildrechte: © american queen voyages

Weitere interessante Reisen