fbpx
0 Einzelbelegung
Loader
Thank You

Booked Successfully

Booking Summary

Mountainbike Marokko-Trekking vom Atlas in die Sahara

Mountainbike Marokko-Trekking vom Atlas in die Sahara

CHF 2'470.00
  • Einzelbelegung

Diese Reise verpasst? Schau dir unsere aktuellen Radreisen an, oder registriere dich für den Newsletter um über künftige Reisen informiert zu werden.

Willkommen auf der Mountainbike Marokko-Trekking vom Atlas in die Sahara Reise. Marokko bietet eine Vielfalt an landschaftlichen und kulturellen Schönheiten: Berge, Wüsten und den Zauber des Orients. Ein Land voller Farben und Gerüche mit überaus gastfreundlichen Menschen. Und natürlich bietet der Atlas einen Steinwurf südlich von Marrakesch vor allem grossartige Singletrails und Fahrspass ohne Ende. Die Tagestouren sind als moderat bis mittel eingestuft. Du wirst von Guides betreut und unterstützt, die Deutsch, Englisch und Französisch sprechen. Sie kennen Land, Leute und Gebräuche. Zudem werden die Pink Alpinisten von einem liebenswerten Team von Helfern begleitet. Das Hauptgepäck wird während des Trekkings von Begleitfahzeugen transportiert. Einen kleinen Tagesrucksack tragen wir jeweils selber. Wir freuen uns dieses exklusiv für Pink Alpine geplante Trekking in enger Zusammenarbeit mit dem marokkanisch-schweizerischen Touroperator «Wandern Marokko» durchzuführen.

Dauer

10 Days

Teilnehmer

6-12 Personen

Sprache

Englisch, Deutsch

  • Mountainbike Trekking mit höchster Abwechslung
  • Prädestiniert für Mountainbike-Enthusiasten
  • Beste Kulinarik, stilvolle Riads und angenehmes Klima
  • Begleitfahrzeug 4 x 4 während des gesamten Trekkings garantiert
  • Zuverlässige und sichere Organisation

Inbegriffen

  • 8 Übernachtungen im Einzelzimmer in komfortablen und stilvollen Riads oder Gasthäusern
  • 1 Übernachtung im Wüstencamp (Zelt)
  • 9 Frühstücks sowie 7 Mittag- und 6 Abendessen
  • Miete der Mountainbikes während des gesamten Trekkings
  • Komfortable Schlafzelte, Ess- Koch- und WC-Zelt, Matten und Matratzen zum Essen und Schlafen sowie Kochutensilien und Geschirr
  • Planung, Organisation und Durchführung des Trekkings
  • Alle Transfers und Überlandfahrten
  • Begleitteam mit lokalen Guides
  • Begleitfahzeug (4 x 4) mit Fahrer

Nicht inbegriffen

  • An- und Rückreise nach/von Marrakesch
  • Ein Schlafsack (Komforttemperatur 0° Grad)
  • Weitere Getränke, Essen, Eintritte und Trinkgelder

Expand/Close
Tag 1

Anreise nach Marrakesch

Willkommen in Marrakesch! Spätestens am Flughafen triffst du deinen Gruppenguide von Pink Alpine und die anderen Teilnehmer. Nach der Gepäckausgabe folgt die Einreise. Wir werden von unseren lokalen Bikeguides vom Flughafen ins Zentrum von Marrakesch gefahren. Wer sein eigenes Bike mitbringt hat genügend Zeit es nach dem Flug wieder fahrtauglich zu machen. Nach einer Vorstellungsrunde und einem Briefing für das Trekking steht der Abend in Marrakesch zu deiner freien Verfügung.

  • Übernachtung im Riad.

Tag 2

Marrakesch

Marrakesch, ehemalige Hauptstadt des marrokanischen Reiches im Westen des Landes, ist ein wichtiges Wirtschaftszentrum mit vielen Moscheen, Palästen und Gärten. Die Medina ist eine dicht bebaute, von Mauern umgebene mittelalterliche Stadt aus der Berberzeit. Zwischen ihren wie ein Labyrinth gelegten Gassen finden sich Souks (Märkte), auf denen Kleidung, Töpferei und Schmuck angeboten werden. Das maurische Minarett der Koutoubia-Moschee aus dem 12. Jh. ist kilometerweit zu sehen und dient als Symbol der Stadt. Die historischen Bauwerke und die Medina mit dem Souk faszinieren die Sinne mit ihrer Schönheit, ihrer quirligen Lebendigkeit, ihren Gegensätzen, Farben, Geräuschen und Gerüchen. Freiwillige Stadtführung am Vormittag. Der Rest des Tages und der Abend stehen zur freien Verfügung.

  • Inbegriffene Mahlzeit: Frühstück
  • Übernachtung im Riad

Tag 3

Marrakesch – Sremt

Ausgeruht und gestärkt vom ersten marokkanischen Frühstück fahren wir im Minibus und mit unserem Material und den Bikes von Marrakesch ostwärts bis nach Azilal und von dort weiter Richtung Süden in die mächtige Bergwelt des Zentralen Hohen Atlas zum Aghbar Pass. Nach dem Mittagessen geniessen wir die erste Abfahrt auf dem Bike vom Pass ins Dorf.

  • Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Mittag- und Abendessen
  • Übernachtung im Gästehaus
  • Fahrzeit: 5 h / Bike: 1.5 h Distanz Bike: 8 km (+): 210 m (-): 450 m

Tag 4

Ait Bouguemez - Rosental (Hinweis: aufgrund von Kundenfeedbacks sind Programm- und Routenänderungen für diesen Tourentag in Planung)

Nach dem Frühstück fahren wir auf einer unbefestigten Strasse das Sremt-Tal hoch bis auf einen Pass. Dort steigen wir für eine kurze Strecke ins Begleitfahrzeug, um ins Ait Bougemez Tal zu gelangen. Dort besichtigen wir die berühmten Marabout (Grabstätten), die zum Unesco Weltkulturerbe zählen und machen eine Kaffeepause im Hauptort. Mit dem Fahrzeug geht es weiter auf einen nächsten Pass, wo wir einen wunderbaren Ausblick auf die Gipfel des hohen Atlas haben. Von dort fahren wir auf den Bikes dem M’goun Tal entlang.

  • Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Mittag- und Abendessen
  • Übernachtung im Hotel
  • Fahrzeit: 3 h / Bike: 4.5 h Distanz Bike: 50 km (+): 1 160 m (-): 2 160 m

Tag 5

Rosental - Tinghir

Mit dem Fahrzeug fahren wir von Rosental zur Dades Schlucht. Von dort geht’s weiter auf den Bikes zur Todraschlucht. Neben der eindrücklichen Fahrt durch den engen Teil der Schlucht sind auch die Berberdörfer, die alten Kasbahs und die Oase von Tinghir eindrückliche Sehenswürdigkeiten auf unserer heutigen Etappe.

  • Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Mittag- und Abendessen
  • Übernachtung im Hotel
  • Fahrzeit: 2 h / Bike: 5 h Distanz: 56 km (+): 830 m (-): 1’300 m

Tag 6

Tinghir – Wüste Sahara

Nach dem Frühstück nehmen wir anfänglich wieder Platz im Fahrzeug und fahren über den Antiatlas zur bekannten Kleinstadt Alnif. Diese Stadt mit ihrer Oase ist von Berbern bewohnt. Nach der Pause fahren geht’s noch ein kleines Stück im Fahrzeug weiter. Danach heisst es aber auf die Bikesattel. Die restliche Strecke fahren wir auf zwei Rädern und erreichen die Wüste Sahara.

  • Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Mittag- und Abendessen
  • Übernachtung im Gästehaus
  • Fahrzeit: 2.5 h / Bike: 5 h Distanz: 68 km (+): 110 m (-): 320 m

Tag 7

Wüste Sahara - Zagora

Mit dem Bike fahren wir morgens über eine Trockenebene und dann durch die Steinwüste entlang von Dünen bis Oumjrane. Es ist recht aussergewöhnlich, was wir hier erleben. Die Wüste auf dem Bike zu durchqueren ist nicht alltäglich. Nach der Mittagspause fahren wir im Fahrzeug weiter bis zum Wüstencamp in Zagora.

  • Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Mittag- und Abendessen
  • Übernachtung im Camp
  • Fahrzeit: 1.5 h / Bike: 5 h Distanz: 57 km (+): 130 m (-): 140 m

Tag 8

Zagora - Ouarzazat

Zu Beginn fahren wir heute im Minibus bis zum Eingang des Draa Tals. Mit dem Bike fahren wir anschliessend zwischen unzähligen Palmen hindurch den Oasen entlang durch das Tal. Den Mittagshalt machen wir in der Kasbah in Tamnougalt. Jahrhundertelang war die Kasbah von Tamnougalt Herrschaftssitz und Schutzburg für die umliegenden Dörfer. Herrschaftlich, wenn auch vom Verfall bedroht, ist sie heute noch. Zahlreiche Filme wurden hier gedreht. Von hier geht’s im Fahrzeug bis nach Ouarzazat.

  • Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Mittag- und Abendessen
  • Übernachtung im Hotel
  • Fahrzeit: 2.5 h / Bike: 4.5 h Distanz: 70 km (+): 410 m (-): 250 m

Tag 9

Ouarzazat - Marrakesch

Nach dem Frühstück fahren wir zum Unesco Weltkulturerbe Ait Ben Haddou. Wir werden den eindrücklichen Ksar (befestigtes Dorf) besichtigen, der am Fusse des Hohen Atlas liegt. Dieses alte Dorf, welches der Sippe der Ben Haddou angehörte, kontrollierte schon im 11. Jahrhundert jeglichen Handel auf der Karawanenstrasse zwischen Timbuktu und Marrakesch. Ait-Ben-Haddou ist ein sehr altes in traditioneller Lehmbauweise erbautes Dorf mit vielen Ecken und Winkeln. Ganze sechs ineinander verbaute Wohnburgen (Kasbahs) geben dem Dorf sein einzigartiges Aussehen. Nach der Besichtigung fahren wir im Minibus durch das Ounila-Tal über Telouet zurück nach Marrakesch. Hier angekommen, geben wir unsere Bikes zurück und checken im Riad ein. Wir freuen uns den Abend in der beeindruckenden und wirbligen Stadt zu verbringen. Abend zur freien Verfügung.

  • Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück und Mittagessen
  • Übernachtung im Riad
  • Fahrzeit: 4 h

Tag 10

Rück- oder Weiterreise ab Marrakesch

Heute heisst es nach dem Frühstück bereits wieder Abschied nehmen von einem eindrücklichen Land und seiner Bevölkerung aber auch von den neu gewonnen Reisekumpels. Im Sammeltransfer geht es vormittags zum Flughafen von Marrakesch. Mit vielen unvergesslichen Erinnerungen trittst du deine individuelle Rück-oder Weiterreise an.

Hier findest du weitere Details zu dieser Reise.

Unterkünfte

Die geplanten Gasthäuser und Riads wurden allesamt von uns getestet. Sie zeichnen sich durch stilvolle Gestaltung und Komfort gemäss Landesstandard aus. In der Medina von Marrakesch bieten heute mehr als 1000 Riads eine Unterkunft an. Sie sind die erste Wahl, wenn man stilecht und authentisch in Marrakesch übernachten will. Viele dieser noblen Stadthäuser befinden sich in europäischem Besitz und wurden von ihren neuen Eigentümern nicht selten vor der Verwahrlosung gerettet und traditionell renoviert. Heute werden viele Riads als luxuriöse Gästehäuser geführt, in denen sich europäische Eleganz mit marokkanischem Kunsthandwerk zu einer einzigartigen Einheit verbindet. Auf dem Trekking übernachten wir in neuen, geräumigen Kuppelzelten mit zwei seitlichen Eingängen. Je nach Buchung belegen wir die Zelte entweder zu zweit oder einzeln. Gepäck kann in den Vorzelten oder auch im Zelt untergebracht werden. Dazu haben wir ein Ess-, Koch- und Toilettenzelt mit dabei. Selbstverständlich gibt es auch bequeme Matratzen und Matten zum Sitzen und Schlafen sowie sämtliches Geschirr, Besteck, Tassen etc. Du bringst deinen eigenen Schlafsack mit.

Zimmer

Standardmässig sind Einzelzimmer vorgesehen. Wenn du nicht alleine Reist und ihr ein Doppelzimmer wünscht, schreibe dies und den Namen deines Zimmerpartners bei Buchungsabschluss in das Kommentarfeld.

Anreise

Marrakesch wird mit Edelweiss Air/Swiss mehrmals wöchentlich ab Zürich und mit Easy Jet von Basel und Genf und weiteren Airlines aus deutschen oder österreichischen Städten nonstop angeflogen. Gerne offerieren wir dir weitere Flüge mit Linienflug-Gesellschaften, die Marokko täglich bedienen.

Wie gayfriendly ist Marokko?

Um Diskriminierung oder gar strafrechtliche Sanktionen zu vermeiden, empfehlen wir dir Diskretion und dass du die Empfehlungen deines Guides befolgst. Er wird dich über die lokalen Sitten und Gesetze informieren. Homosexualität ist in Marokko illegal. Das ist ein Fakt. Trotzdem wollen wir dir dieses schöne und absolut reisewerte Land wärmstens empfehlen. Die marokkanische Gesellschaft ist wertkonservativ. Trotzdem wird Homosexualität weitestgehend toleriert, solange sie diskret ausgelebt wird. Im scheinbaren Widerspruch zu diesem Verbot stehen die vielen Männer, die Hand in Hand durch Parks oder die Medina spazieren. Sie sind nicht schwul, sondern treten (nur) auf traditionelle Art mit ihren Freunden in Verbindung. Für den offenen Austausch von Zärtlichkeiten gibt es in Marokko wenig Raum, das gilt für Heteros genauso wie für homo- oder bisexuelle Paare, die ihre Leidenschaft diskret im Privaten ausleben und sich ihre körperlichen Zuneigungen für das Riad aufsparen sollten. Trotz dieses repressiven Rahmens hat sich in Marrakesch eine Schwulenszene etabliert, deren berühmtester Vertreter wohl der Wahlmarrakschi und Modedesigner Yves Saint Laurent war, der zusammen mit seinem Partner den Jardin Majorelle renovierte, in dem er heute begraben liegt. Quelle: riads-marrakesch.de

Klima und Reisezeit

Das Klima Marokkos gliedert sich in drei Gebiete: Im Nordwesten und an den Küsten herrscht mediterranes Klima, im Landesinneren im Südosten und Süden Wüstenklima. Dazwischen befindet sich das Atlasgebirge mit kontinentalem Klima. In den südlich des Atlas gelegenen Sahara-Randgebieten herrscht sehr heisses und trockenes Wüstenklima. Es fallen nur 20 - 200 mm Niederschlag pro Jahr, die zudem nur sehr unregelmässig niedergehen. Tagsüber herrschen meist angenehme Temperaturen bis 25 Grad. Abends und in der Nacht fallen die Temperaturen auf angenehme 10-15 Grad. Quelle: beste-reisezeit.org

Mindestteilnehmerzahl und Buchungsfrist

Die Durchführung ist ab vier Teilnehmer garantiert. Wir freuen uns auf deine Buchung bis spätestens 30. Juli 2023 entgegen.

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu dieser Reise sind hier ersichtlich.

Programmänderungen bleiben vorbehalten.

Bildnachweis: © Wandern Marokko, M. Ramsauer, A. Morf

Noch keine Bewertung vorhanden

Weitere interessante Reisen

EuroGames Wien Reise Verpasst?

CHF 688.00
CHF 750.00

Wanderreise auf den Azoren Reise Verpasst?

CHF 2'680.00
9.8
CHF 840.00
CHF 312.00

Gay Radtour durch Albanien Reise Verpasst?

CHF 2'689.00
CHF 220.00

ESC Wanderwochenende Reise Verpasst?

CHF 220.00